Kaum zu glauben aber es ist gar noch nicht lange her, da sitzten wir alle zusammen beim Schlusshornussen und beendeten die Saison 2019. Knapp 4 Monate später nehmen wir denn Betrieb im Thalgraben wieder auf. Am Samstag, 14.03.2020 wird das "Hüttli" für die neue Saison bereit gemacht. Bereits am Sonntag, 22.03.2020 steht dann schon das erste Wettspiel zuhause gegen die Hornusser von Langnau-Berge an. In diesem Sinne Hopp Thaugrabe

Bereits im März starteten wir in die Saison mit dem traditionellen Openair-Fondue auf der Aspiegg. Ohne Schnee jedoch mit einigermassen gutem Wetter, hatten wir ein ziemlich gutes Fest. Einen Dank hier nochmals an Streit Peter und Siegenthaler Chrigu für das Organisieren und denn reibungslosen Ablauf des Openair-Fondue.

Mit zwei Wettspielen, dem Gotthelfhornussen in Schmidigen und in der Ebenläng gegen B-Ligist HG Schafhausen testeten wir unsere Form für die MS 2019. Bei beiden Spielen waren wir leider immer etwas unterbesetzt und konnten so nie mit der kompletten Mannschaft antreten. Bei beiden Spielen war noch viel verbessrungs Potential zu sehen. Allen voran im Ries bekundeten wir noch etwas Mühe..

Am 14. April starteten wir zu Hause mit 4 Rangpunkte in die Saison. Das sollte für einige Zeit der letzte Sieg mit 4 Rangpunkten sein. Wie schon bei denn Wettspielen, Schlugen wir einigermassen gute Punkte, konnten aber das Ries nicht sauberhalten.. Die Meisteschaft lief für uns einwenig turbulent.. Hochs und Tiefs verfolgten uns die ganze Saison hinüber! Einzigartig war für alle wohl auch das wir, wie auch viele andere Gesellschaften am 5. Mai vom vielen Schnee überrascht wurden und zum teil nicht Spielen konnten. Wir verlegten spontan unser Heimspiel nach Lyssach.. An Auffahrt, 30.5. hatten wir bei super schönem Wetter in der Thalsäge unser Zwirbelen, welches auch sehr gut verlief. Merci hier an Schertenleib Adrian für die Organisation und denn Reibungslosen Ablauf... Vier Spiele vor Meisterschaftsende, waren wir noch immer in der Abstiegsregion unserer Gruppe. Mit einer super Teamleistung in den letzten Spielen konnten wir aus eigener Kraft sogar noch auf denn 2. Rang hinter Aufsteiger Biglen-Arni B vorstossen und uns noch die Silbermedaille sichern! Bravo Jungs!!

Der Herbst verlief einwenig in denn gleichen Bahnen wie die Meisterschaft. Am Interkantonalen Hornusserfest in Gossau mussten wir in der 2. Stärkeklasse antreten. Unsere Chance auf ein Horn war klein. Dennoch waren wir alle motiviert, denn "Grossen" ein Bein zustellen. Leider mussten wir nach einem gutem Start am Morgen, am Nachmittag kurz vor Schluss noch eine Nummer unterstreichen lassen und rutschten so in der Tabelle nach hinten. Am Ende belegten wir Rang 8 mit 1 Nr. und 1357 Pkt. 3 Kränze und 3 Zweitauszeichungen waren die Ausbeute an diesem Wochenende. Nur eine Woche speter waren wir am Emmentalischen in Wasen am Start. In der 3. Stärkeklasse hatten wir uns sehr viel vorgenommen. Ein Horn war das Ziel.. doch am Schluss mussten wir uns mit einer grossen Glocke (Rang 5, 1 Nr. und 1380 Pkt) begnügen. Dennoch hatten wir eine super Zeit im Wasen. Holten wir doch 5 Kränze und 5 Zweitauszeichnungen.

Der Herbst verlief in ruhigen Zügen. Die Alljährlichen Kleinanlässe und Spiele bestritten wir nie komplett und so konnten sich unsere Junghornusser in der A-Mannschaft auszeichen. Dies taten sie, sehr zur Freude der Aktiven, sehr gut. Am 12.10. beendeten wir beim Schlusshornussen mit einem Plauschspiel und mit einem feinen Essen, gemeinsam die Saison 2019. Kurz darauf wurde das Hüttli eingewindert. Danke hier unseren beiden Materialwarten, Siegenthaler Urs und Martin für euren Einsatz! Die ganze Saison konnte man sich auf euch verlassen!

Am 30.11./1.12. fand das Hornusserlotto im Rest. Thalsäge statt. Das Lotto viel sehr gut aus. Am Sonntag musste man leider noch Leute nach Hause schicken, da das ganze Restaurant bis in die hinterste Ecke gefüllt war. Auch hier recht herzlichen Dank an alle die für ein gelungenes Lotto im Einsatz standen.

An der Spitze etablieren.. Am Samstag, 06.07.2019 reisten wir zum letzten Auswärtsspiel der Saison 2019 nach Utzigen. Mit denn super Teamleistungen der letzten zwei Spiele, mussten wir nicht mehr um denn Ligaerhalt kämpfen, sondern können uns noch an die Spitze heran tasten.. Dafür müssen aber vier Punkte her... Im ersten Durchgang hatten wir alle Händevoll zu tun im Ries. Doch auch ein hauchdünner Entscheid (zum Glück zu unseren Gunsten), brachte uns nicht aus der Ruhe. Am Bockstand legten wir mit super Streichen gut vor, bis uns der Regen einen Strich durch die Rechung machte. Eine einstündige zwangs Pause wurde eingelegt und mit Kaffe/Kuchen überbrügt. Doch dies brachte uns nicht aus der Ruhe und wir brachten unser Spiel durch. Zum Schluss durften wir uns über vier verdiente Punkte freuen und können nun aus eigener Kraft sogar noch denn 3. Schlussrang sichern. Nächsten Sonntag, 14.07.2019 spielen wir zuhause gegen die Hornusser Schwarzhäusern-Aarwangen. Mit denn Leistungen der letzten Spiele ist alles möglich. In diesem Sinne.. Hopp Thaugrabe!

Denn 2. Rang gesichert.. Bei schönem Wetter und mit Wind im Rücken, empfingen wir in der elften und letzten Runde die Hornusser von Schwarzhäusern-Aarwangen bei uns zuhause. Bereits vor dem Spiel wussten wir, dass wir mit einem Sieg uns denn 2. Schlussrang in der Gruppe 4 sichern können, da Balzenwil am Samstag patzte. Voll motiviert nahmen wir die Herausforderung an. Von Anfang an konnten wir unsere Streiche einigermassen sauber durchbringen und legten gut vor. Dennoch nahmen uns unsere Gegner nach dem ersten Durchgang 41 Punkte ab. Am Ende waren es sogar deren 118, da wir im zweiten Durchgang etwas nach gelassen haben. Im Ries dagegen waren wir etwas besser und hielten die Null, was uns denn Sieg sicherte. Unser Gegner dagegen musste gleich vier Nummern unterstreichen lassen und beendet die Saison auf Rang vier. Dank unserer super Leistung zu Ende der Saison, dürfen wir uns nun die Silbermedaille an der Rankverkündigung der 2. Liga am 18.10.2019 in Tramelan abholen. Jetzt gilt es denn Fokus auf die kommenden Feste zurichten. Gemeinsam wollen wir nun auch dort etwas zu Feiern haben. In diesem Sinne... Hopp Thaugrabe

Dem Leader die Stirn geboten... Am Sonntag, 30.06.19 empfingen wir zu Hause die Hornusser von Biglen-Arni B zum Lokal-Derby. Zwei Sachen waren bereits vor dem Spiel klar: Arni stand schon als Aufsteiger fest und das Wetter war wunderbar und heiss. Unser Ziel war klar: Am Bockstand locker auftreten und denn Leader aus der Reserve locken, sowie im Ries sauber bleiben und mindestens zwei Punkte holen. Beim Schlagen konnten wir im ersten Durchgang gut mithalten mit Biglen-Arni und hatten nur 17 Punkte Rückstand. Im Ries hingegen hatten wir bei Halbzeit die Nase vorn, da Arni ihre erste Nummer der Saison zuliess und somit die perfekte Saison mit 0 Nummern verpasste. Der zweite Durchgang verlief dann ausgeglichen, am Bock sowie im Ries. Somit war nach Spielende die Grosse Überraschung perfekt und wir holten 4 Punkte gegen denn Leader und Aufsteiger aus Arni. Wir Gratulieren denn Hornusser von Biglen-Arni B zum Aufstieg in die erste Liga und wünschen ihnen nur das beste. Uns stehen nun noch zwei Spiele bevor. Am nächsten Samstag denn 06.07.2019 spielen wir auswärts gegen HG Utzigen B. Mit einer solchen Team-Leistung können wir uns denn Ligaerhalt definitiv sichern. In diesem Sinne... Hopp Thaugrabe..